Apfelmelasse

Beim Extraktionsprozess des Pektins wird ein Teil der Zuckerstoffe, der Farbstoffe und der sekundären Pflanzenstoffe aus dem Apfeltrester herausgelöst und konzentriert. Diese hochviskose dunkelbraune Apfelmelasse zeichnet sich wie folgt aus:

  • intensives natürliches Apfelaroma und voller Apfelgeschmack
  • hoher Gesamtzuckergehalt 57 % in TS: Glukose 23 %, Fruktose 30 %
  • geringer Rohaschegehalt 4,2 % in TS
  • TS-Gehalt 70 %
  • hoher Energiegehalt von 7,9 MJ NEL kg/TS, 12,9 MJ ME kg/TS (Rind), 13,1 MJ ME kg/TS (Schwein)

Einsatzmöglichkeiten

  • Einsatz beim Rind, Schwein, Pferd, Nager etc.
  • Energieanreicherung von Rationen
  • Verbesserung der Schmackhaftigkeit von Futterrationen
  • Staubbindung in Mehl- und Pelletfutter
  • natürliches Aroma zur Maskierung geschmacklich wenig attraktiver Komponenten
  • als Komponente in Leckmassen