Rohfaseranreicherung

Rohfaseranreicherung

Rohfaseranreicherung

Herbavital – entpektinisierter Apfeltrester hat einen Rohfaseranteil von 28 %. Im Vergleich zu anderen nativen Rohfaserträgern wie Weizenkleie, Zuckerrübenschnitzel, Haferschälkleie liegt Herbavital im Rohfasergehalt deutlich höher.

Für die Produktion von Herbavital werden als Ausgangsmaterial nur Äpfel verwendet, die für die Saft- & Pektinherstellung strengste lebensmittelrechtliche Eingangskontrollen durchlaufen.Dadurch weißt das Produkt ein sehr geringes Risiko für unerwünschte Stoffe (u.a. Mykotoxine) auf.

Für eine optimale Lagerfähigkeit wird Herbavital nach der Entpektinisierung sofort auf eine Trockenmasse von über 88% in einer modernen gasbefeuerten Trocknungsanlage getrocknet.

Herbavital überzeugt durch einen hohen Rohfasergehalt, Qualität, Geschmack, Lagerstabilität und ganzjährige Verfügbarkeit.

Dank dieser Eigenschaften ist Herbavital ein wertvolles Einzelfuttermittel für viele Tierarten.

Kalb

Aufgrund der Extraktion hat der entpektinisierte Apfeltrester einen besonders hohen Rohfasergehalt von 28 %. Er kann als schmackhafter Rohfaserträger während der Gruppenphase eingesetzt werden, um die Rohfasergehalt des Strukturfutters der Kälber anzuheben . Das breite Rohfaserspektrum des Apfeltresters fördert eine frühzeitige Entwicklung zum Wiederkäuer.

Einsatzmöglichkeiten

  • Kälberstarter
  • Kälbermüsli
  • On top zur Silage oder TMR

Einsatzempfehlungen

individuelle Lösung für die jeweilige Anwendung

Mastschwein

Herbavital – entpektinisierter Apfeltrester – wird in der Fütterung von Mastschweinen als hochwertiger Rohfaserträger eingesetzt. Gerade in rohfaserarmen Rationen, z.B. bei Flüssig-oder Nebenproduktfütterungen, wertet der Apfeltrester die Ration auf. Der Anteil der Nebenprodukte kann damit in Grenzrezepturen weiter gesteigert werden, bei verbesserter Verdauungsstabilität. Herbavital als Pellet kann ebenfalls im Rahmen von Tierwohl-Programmen als Rohfaserkomponente über entsprechende Spender pur als Beschäftigungsfutter zugefüttert werden. Durch die gute Schmackhaftigkeit wird das Produkt gerne aufgenommen.

Einsatzmöglichkeiten

  • Mischfutterfuttermittel
  • Ergänzungsfuttermittel
  • Flüssigfütterung
  • Nebenproduktfütterung
  • Beschäftigungsfutter

Einsatzempfehlungen

abhängig von der Mastphase und Rohfasergehalt der Grundration 1 – 5 % auf Basis trockene Futtermittel

Zuchtsau

Der Einsatz von Herbavital sorgt für sichere und schmackhafte Rohfaseranreicherung im Sauenfutter. Der hohe Anteil von unlöslichen Fasern verbunden mit einem hohen Wasserbindungsvermögen von ca 350% verursachen ein langanhaltendes Sättigungsgefühl bei der Zuchtsau. Die löslichen Faserstoffe im Herbavital werden im hinteren Verdauungstrakt fermentativ abgebaut und tragen so ebenfalls zur Stabilisierung der Verdauung bei. Über die positive Stimulation der Darmperistaltik über die beiden Faserfraktionen können Verstopfung aber auch feuchter, schmieriger Kot verhindert werden.

Einsatzmöglichkeiten

  • Tragendfutter
  • Geburtsvorbereitungsfutter
  • Laktationsfutter
  • Beschäftigungsfutter

Einsatzempfehlungen

1 – 15 % abhängig von der Trächtigkeitsphase

Heimtier

Entpektinisierter Apfeltrester ist dazu geeignet bei  Nass und Trockenfutter von Heimtieren den Rohfasergehalt anzuheben. Auch im Hunde- und Katzenfutter wird dem Rohfasergehalt im Rahmen einer artgerechten Ernährung verstärktes Augenmerk gerichtet. Viele Spezialdiäten u.a. für übergewichtige Tiere benötigen sichere und effektive Rohfaserquellen. Futterkomponenten wie Apfeltrester oder Apfelfaser werden zudem  vom Verbraucher positiv betrachtet und entsprechen so dem Trend von natürlicher Zusammensetzung im Petfood.

Natürlich eignet sich Herbavital auch als Rohfaserquelle im Nagerfutter. Kaninchen profitieren u.a. von der idealen Mischung löslicher und unlöslicher Faserbestandteile des Herbavitals.

Einsatzmöglichkeiten

  • Trockenfutter
  • Nassfutter
  • Diätfuttermittel
  • BARF

Einsatzempfehlungen

individuelle Lösung für die jeweilige Anwendung